Leipziger Weinsinfonie – Roséwein

Dieser Roséwein der Leipziger Weinsinfonie ist ein trockener, fruchtiger Wein aus dem Anbaugebiet Nahe. Ein Rosé aus Spätburgundertrauben zeigt sich frisch und elegant.

Die Weine unserer Leipziger Weinsinfonie werden in diesem Jahr durch Weine unseres befreundeten Weinguts Tobias Rickes von der Nahe ergänzt. Der Grund dafür ist der extreme Ernteausfall unserer Weingüter in Saale-Unstrut im vergangenen Jahr durch den späten Frosteinbruch.

Seit 2014 führt Jungwinzer Tobias Rickes das Weingut, das in Bad Kreuznach/Winzenheim im Nahetal liegt.
Im Fokos seiner Arbeit steht die Qualität vor Quantität! Deshalb konzentriert er sich im Anbau auf weniger Rebsorten. Das sind bei den Weißweinen, Riesling, Sauvignon Blanc, Grauburgunder, Weißburgunder, Scheurebe und bei den roten Sorten Spätburgunder, Merlot & Cabernet Sauvignon.

Hierbei setzt Tobias Rickes auf geringe Erträge, kerngesundes Lesegut. Im Keller wird nur das nötigste getan. Denn die Qualität entsteht im Weinberg und kann im Keller lediglich erhalten werden.

Weinart:
Roséwein
Geschmack:
Trocken
Rebsorte:
Spätburgunder
Anbaugebiet:
Nahe
Erzeuger:
Weingut Tobias Rickes
Herkunftsland:
Deutschland
Alkoholgehalt:
12,5 Vol.-%
Verschluss:
Drehverschluss
Trinktemperatur:
8-10 °C
Serviervorschlag:
Sommerwein, Brathähnchen, Grillgerichte, Mediterrane Küche, Meeresfrüchte
Lagerpotenzial:
2-3 Jahre
Allergiehinweis:
enthält Sulfite
Preis:
9,90 Euro

Zeig mir alles zur Leipziger Weinsinfonie